Servus

Benvenuto und habe d’Ehre.

Willkommen im Blog des Italobajuwaren. Kritische Beobachtungen und Analysen, sowie persönliche Sichtweisen und Kommentare zum Zeitgeschehen.

Blog

Recht auf Spurwechsel

Auf Deutschlands Straßen scheinen nicht wenige Verkehrsteilnehmer zu glauben, sobald sie den Blinker setzen, müssten andere für sie bremsen, oder ausweichen oder sich am besten in Luft auflösen um den Spurwechsel zu ermöglichen. Der auf dem durchgehenden Fahrstreifen Fahrende hat jedoch Vorrang, es gilt der Abs. 5 des § 7 unserer Straßenverkehrsordnung:

Punk ist tot

Traurig aber wahr. Punk ist tot, aber sowas von. Getötet haben ihn ausgerechnet Bands wie z.B. „Die Ärzte“, „Slime“, „Broilers“ und „Die Toten Hosen“ mit der Impfaufforderung unter dem Hashtag #impfenschützt. Punk stand mal für „fight the system“, was ist daraus nur geworden? Musiker jenes Genres das mit der Anarchie liebäugelte und wie kein anderes …

Motorradfahrer sind immer schuld

Dass man als Motorradfahrer übersehen oder unterschätzt wird, ist alltäglich. Dass einem aus diesem Grund oftmals die Vorfahrt genommen wird, ist ebenso alltäglich. Als Motorradfahrer rechnet man ja (leider) permanent mit sowas, verzichtet oft genug auf sein Vorfahrtsrecht und wählt sein Tempo so, dass man im Fall der Fälle die Achtlosigkeit anderer Verkehrsteilnehmer hoffentlich ausbügeln …

About me

The Bavaritalian
bavarian native with italian roots

Fabio, der Italobajuware. (Bleistiftskizze angefertigt von meiner Frau)

Ich schreibe meist sachlich-kritisch, gelegentlich zynisch und seltener humorvoll, über Themen die mich im Alltag bewegen. Gesellschaft, Umwelt, Politik, Wirtschaft und was mich sonst aktuell beschäftigt. Nicht immer zu 100% objektiv, aber stets recherchiert und reflektiert. Immer versucht, Oberflächlichkeit zu vermeiden und einen tieferen Blick in die Materie zu gewinnen. Es sind Kommentare und Sichtweisen, basierend auf umfassender Lektüre, Beobachtung und Nachforschung. Im Wesentlichen stelle ich Quellen und Ergebnisse meiner persönlichen Meinungsbildung dar. Meine Leser sind aufgefordert zur sachlichen Auseinandersetzung damit, keiner ist gezwungen meinen Gedanken zu folgen.

Zur Person: Jahrgang 1977. Skorpion.

Hauptberuflich Unternehmer, Ehemann, Vater. (Reihenfolge beliebig)

Nebenbei Petrolhead, Espresso-Süchtiger, Bier-Liebhaber. (Reihenfolge bewusst)

Geboren und aufgewachsen in München-Sendling als Sohn einer bayerischen Mutter und eines italienischen Vaters. Bayerische Lebensart gepaart mit italienischer Leidenschaft. Nicht die schlechteste Mischung.

2003 von der Landeshauptstadt raus auf’s Land gezogen: zunächst Bayerisches Oberland für mehr als ein Jahrzehnt. Seit 2016 nun im Rottal, südliches Niederbayern.